"Godzilla": Neues Musikvideo zum aktuellen EMINEM-Album "Music To Be Murdered By"

"Godzilla": Neues Musikvideo zum aktuellen EMINEM-Album "Music To Be Murdered By"

Eminem hat sich den Titel "Rap-Gott" zu 100 Prozent verdient. Mit dem siebten Track "Godzilla" bricht der Rapper den Rekord, den er einst mit "Rap God" aufgestellt hat: Die dritte Strophe hält den Rekord für den schnellsten Rap-Vers. Eminem rappt 11,3 Silben pro Sekunde, das sind 224 Wörter in nur 30 Sekunden. Im Vergleich hierzu schaffte er in seiner Single "Rap God" nur 9,6 Silben pro Sekunde. In der #GodzillaChallenge rief Eminem seine Fans dazu auf, sich an dem Zungenbrecher-Vers seines Tracks zu versuchen.

Nun veröffentlicht die Rap-Legende nach "Darkness" mit "Godzilla" das zweite Musikvideo zu seinem aktuellen Album "Music To Be Murdered By". Das Musikvideo widmen Eminem und der Musikvideo-Regisseur Cole Bennet Featuring-Guest Juice WRLD, welcher 2019 verstarb. 

EMINEM feat. Juice WRLD - Godzilla

 

In dem Video wird der Rapper wortwörtlich von Godzillas verfolgt. Die Situation eskaliert zunehmend, als Eminem selbst zum Flammenwerfer wird, Lego-Figuren erbricht und in einem Raum voll fliegender Messer in die Enge getrieben wird. In "Godzilla" können echte Stans und Eminem-Fans Hinweise auf frühere Arbeiten des Rappers entdecken. Darunter sind bspw. das Album "The Slim Shady LP" und der Film "8 Mile". Zudem können sich Fans über die Cameos von Boxer Mike Tyson und Eminems langjährigem Produzenten und Freund Dr. Dre freuen.

 

Höre dir "Godzilla" auf dem Album "Music To Be Murdered By" von EMINEM an!

Oder bestelle dir "Music To Be Murdered By"...

...als CD.

...auf Vinyl.